Skip to content

Partnerschaften kennenlernen

logobrasil

INSTITUTO POLITECNICO DO PORTO

  www.ipp.pt

Die Polytechnische Hochschule Porto (P.PORTO) ist die größte und dynamischste Polytechnische Hochschule des Landes. Sie umfasst acht Schulen, die die Verbindung zwischen den drei Campussen darstellen, 30 Forschungszentren, mehr als 18.700 Studierende, 59 Bachelor-Studiengänge und 72 Master-Studiengänge in verschiedenen Fachbereichen. Die Forschung, die unter der Schirmherrschaft der Universität durchgeführt wird, ist weltweit anerkannt, mit vielen Erfolgsfällen der Übertragung von Ergebnissen in die Gesellschaft. Sie sind stolz auf hohe Standards in Lehre, Qualität der Lern- und Ausbildungseinrichtungen, wissenschaftliche Forschung, Sport, Protokolle und Zusammenarbeit, sowohl in Portugal als auch global. P.PORTO ist Mitglied des Erasmus NOW Portugal Consortiums (NOrth Working Portugal), das Unternehmen und Institutionen repräsentiert, die den Arbeitsmarkt der nördlichen Region Portugals vertreten, und die Zusammenarbeit mit anderen Erasmus-Konsortien im Land und in Europa fördert.

Screenshot 2023-07-03 130510

PANEPISTIMIO AIGAIOU

 www.aegean.gr

Die Universität der Ägäis (UAegean) wurde 1984 gegründet mit dem Ziel, neue Ansätze in der Hochschulbildung in Griechenland einzuführen und die regionale Entwicklung zu fördern. Mit Standorten auf sechs Inseln im Ägäischen Archipel bietet sie eine einzigartige natürliche, kulturelle und menschliche Umgebung für moderne Studien. Die UAegean hat über 16.000 Bachelorstudierende, über 2.100 Masterstudierende, mehr als 350 Lehrende und mehr als 250 Verwaltungsmitarbeiter. In weniger als 40 Jahren hat sie sich zu einer international ausgerichteten Forschungsuniversität entwickelt, die Bildungsprogramme in modernen interdisziplinären Themengebieten wie Umwelt, Kommunikationssysteme, Kulturinformatik, Produktgestaltung, Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, Bildungsgestaltung und Mittelmeerstudien anbietet.

 

Screenshot 2023-07-03 130524

FACHHOCHSCHULE DES MITTELSTANDES (FHM) -UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCE

 www.fh-mittelstand.de

Die FHM ist eine private, gemeinnützige und staatlich anerkannte Fachhochschule. Sie wurde im Jahr 2000 von mittelständischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen gegründet. Seitdem hat sie sich zu einer der erfolgreichsten privaten Hochschulen in Deutschland entwickelt, mit einem starken Fokus auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Das Ziel der FHM ist es, den Studierenden die notwendigen theoretischen und praktischen Fähigkeiten für ihre spätere berufliche Karriere zu vermitteln.
 
Die Studiengänge werden in Vollzeit, Teilzeit und als Fernstudium angeboten. Verschiedene Bildungsangebote zur Unterstützung des lebenslangen Lernens werden vom Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung der FHM koordiniert und verwaltet. Das Institut richtet sich an Zielgruppen mit unterschiedlichen beruflichen, Bildungs- und sozialen Hintergründen. Die FHM hat als Koordinator in über 20 von der EU geförderten Projekten und als Partner in etwa 15 Projekten mitgewirkt.
Screenshot 2023-07-03 130534

IDEC

www.idec.gr 

IDEC ist ein Schulungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Piräus, Griechenland. Seit 20 Jahren ist es im Bereich EU-Projekte tätig, mit Schwerpunkt auf lebenslangem Lernen und europäischen Politiken. Die Aktivitäten von IDEC umfassen Schulungen, Managementberatung, Qualitätsmanagement, Evaluation sowie die Entwicklung von ICT- und digitalen Lösungen für den privaten und öffentlichen Sektor. Das Unternehmen arbeitet mit über 800 Instituten in ganz Europa zusammen und kooperiert mit etwa 300 Experten in verschiedenen Bereichen. IDEC verfügt über umfangreiche Erfahrung in europäischen Projekten und ist als Koordinator oder Partner in verschiedenen Programmen und Initiativen tätig. Als akkreditiertes Zentrum für lebenslanges Lernen organisiert IDEC Fortbildungskurse für Lehrer und Trainer, Studienbesuche und informelle Lernaktivitäten für Schüler in der Grund- und Berufsausbildung. Es bietet auch Schulungskurse und Praktika für Schüler in der Berufsausbildung sowie für Personen auf dem Arbeitsmarkt an. IDEC ist spezialisiert auf verschiedene Bereiche, darunter Managementberatung, Geschäftsplanung, Unternehmertum, KMUs, Qualitätsmanagement, Zertifizierung, Entwicklung von Schulungsinhalten auf Basis des ECVET, Software- und Multimediaproduktion, Fernlernen sowie E-Business und E-Commerce.

logo (1)

SC Ludor Engineering SRL

 www.ludoreng.com

Ludor Engineering ist ein in Rumänien ansässiges Unternehmen, das umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Ingenieurwesen, Design, Produktentwicklung, Prototyping und EU-Projektpartnerschaften anbietet. Das Leistungsspektrum umfasst Produktdesign, Entwicklung von Produkten mit digitalen Technologien, Design intelligenter Geräte, Computersimulationen usw. Ludor verfügt über Fachkenntnisse bei der Implementierung von digitalen Technologien im Bildungsbereich, einschließlich Virtual Reality, Robotik, 3D-Druck, Computergrafik, Drohnen usw., sowie bei der Gestaltung, Entwicklung und Nutzung von Bildungsmaterialien, sowohl digital als auch nicht digital. Durch ihre berufliche Tätigkeit, Schulungen und direkte Erfahrung mit europäischen Projekten verfügen die Mitarbeiter über Fachkenntnisse in vielen relevanten Bereichen für das Projekt, wie Virtual Reality, Produktdesign, Grafikdesign, Universal Design, Assistive Technologien, Inklusion, digitale Transformation, Schulungen, Berufsbildung usw. Sie haben auch Kurse und Schulungen zu verschiedenen Themen wie Virtual Reality, Produktdesign, Universal Design, Assistive Technologien und IKT durchgeführt. Zuletzt verfügt Ludor Engineering über direkte Erfahrung in der Teilnahme an EU-Projekten, einschließlich Erasmus+, sowohl als Koordinator als auch als Partner.

Screenshot 2023-07-03 130544

Masarykova univerzita

 www.muni.cz

Die Masaryk-Universität ist die zweitgrößte Universität in der Tschechischen Republik und wurde 1919 in Brünn als zweite tschechische Universität gegründet. An den 10 Fakultäten studieren etwa 30.000 Studierende. Das Teiresiás-Zentrum wurde von der Masaryk-Universität im Jahr 2000 gegründet, um Studiengänge, die an der Universität akkreditiert sind, für blinde oder sehbehinderte, gehörlose oder hörbehinderte, mobilitätseingeschränkte oder anderweitig behinderte Studierende zugänglich zu machen. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 ist das Zentrum eine führende Organisation bei der Schaffung einer universell gestalteten Lernumgebung und Praxis auf Universitätsebene in der Tschechischen Republik. Durch die Fähigkeit, Studierende mit allen Arten von Behinderungen aufzunehmen, wurde die Masaryk-Universität zum größten Bildungsanbieter für Studierende mit Behinderungen im Land (30% aller Studierenden mit Behinderungen an Universitäten in der Tschechischen Republik).

Projektnummer: 2022-1-PT01-KA220-HED-000090242

Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden.

DE_Co-fundedbytheEU_RGB_NEG